Close

Ist das jetzt Vintage oder Shabby Chic

Diese Frage stellt man sich wohl öfter, wenn man über die trendige Stilrichtung mit abgenutzt erscheinenden Möbeln und Dekoartikeln spricht. Doch was gehört jetzt zu welchem Begriff oder sind das einfach zwei Bezeichnungen für dieselbe Sache?
Beim näheren Hinsehen erkennt man dann aber, dass da viel mehr dahinter steckt. Vor allem bleibt es dann nicht bei diesen zwei Begriffen, sondern da kommen dann noch zwei dazu. Nämlich „Retro“ und „New Heritage“. Darum möchten wir hier einmal für Klarheit sorgen und diese Begriffe erläutern.

Vintage: Das Wort selber stammt ursprünglich aus demWeinbau und bedeutet Weinlese. Später bezeichnete das Wort besonders guteJahrgangsweine. Übertragen auf Einrichtung aber auch auf Mode bezeichnet derBegriff den Stil aus den Jahren 1920 bis 1980. Also konkret: alles vor 1920 istantik (Antiquitäten), alles was aus den Jahren 1920 bis 1980 stammt istVintage. Aber eben auch nur Dinge, die original aus dieser Zeit stammen,vielleicht restauriert und repariert wurden, aber denen man das Alter ansiehtund die auch alt sind.

Shabby Chic: Dieser Stil entstand in den 1980er-Jahren aufden Britischen Inseln und bedeutet so viel wie abgenutzte Schönheit. Der Stillehnt sich an die Landsitze des damals niederen Adels an. Der Wortlaut „ShabbyChic“ wurde von einer Firma als Warenzeichen eingetragen. Die Firma handelt mitalten gebrauchten Möbeln (Rubrik Vintage), produziert aber auch neue Waren, dieim Stil eben der oben genannten Landsitze gefertigt werden, jedoch auf altgemacht werden. Shabby Chic ist also genau genommen die Bezeichnung dafür, dassetwas neu ist, jedoch mit künstlichen Gebrauch- und Abnützungsspuren versehenwurde damit es alt aussieht.

Retro: das ist ein Begriff, der wohl schon geläufiger ist,weil er schon seit Jahrzehnten immer wieder auftaucht. Eigentlich lautet dasWort Retrospektion und bedeutet Rückerinnerung. Auf die Möbelbranche umgelegtsind es Entwürfe und Designs, die den Stil aus früherer Zeit nachahmen. Sieholen die Erinnerung an damals hervor und interpretieren sie neu. Sie imitierenaber kopieren nicht. So werden oft ganz moderne Materialien und Technologien indie Optik von früher verpackt.

New Heritage: hinter diesem Begriff verbirgt sicheigentlich eine Bewegung, ein Lebensgefühl, eine Grundeinstellung. Es handeltsich hier um den bewussten Konsum um das Rückbesinnen auf das Notwendige. DieFreude an Beständigkeit steht hier im Vordergrund. Nachhaltigkeit ist einstarker Aspekt. Es werden hochwertige und aufwendig gefertigte Einzelstückegekauft, die auch gerne zu Erbstücken werden. Nicht die Quantität und der Preisstehen im Vordergrund, sondern die Tatsache, etwas Einzigartiges, Beständigeszu haben, das auch die nachkommende Generation verwenden will, kann und wird.Weniger ist mehr kommt bei diesem Lebensstil wieder neu raus.

Wir hoffen, euch hiermitein bisschen Licht in die Begriff Vielfalt der aktuell so beliebtenEinrichtungsstile verschafft zu haben.

Wir bieten bei uns im Geschäft auch Dekorationsartikel in genannten Stilen. Ein Sideboard in unserer Ausstellung ist im Retro-Stil gefertigt.

Außerdem haben wir eine Vielzahl an Vorhangstoffen, die auch die Fenster im Vintage-Stil gestalten lassen.

Sie erreichen uns
per Telefon unter: 06135-20625
per E-Mail unter: info@tischlerei-stieger.at
per facebook unter: Stiegertischler

Finden Sie bei uns genau den Stil und die Einzelstücke, die zu Ihnen passen.