Close
Nischenrückwand - das gewisse Etwas

Die Nischenrückwand könnte man fast als das Stiefkind der Küchenplanung bezeichnen. Während für die Konzeptionierung der Küche und die Auswahl der Geräte viel Zeit und Kopfarbeit investiert wird, wird zu guter Letzt noch schnell ein Nischenpaneel praktisch aus dem Seitenblick heraus ausgewählt und mitbestellt. Dabei kann man mit diesem Gestaltungselement der Küche noch den letzten Schliff verleihen, das gewisse Etwas sozusagen. Daher möchten wir ihr, der Nischenrückwand, einen eigenen Beitrag widmen:

Den klassischen Fliesenspiegel an der Wand hinter der Arbeitsplatte, gibt es in vielen Variationen von traditionellen, kleinen Fliesen mit Kännchen und Tassen drauf, oder im Großformat für die Moderne Küche.

Jedoch gibt es inzwischen eine Vielzahl von alternativen Materialen und Möglichkeiten, um die Wand zwischen Arbeitsplatte und Oberschränken schön, stilvoll und pflegeleicht zu gestalten.

Grob gesagt, sind fast alle Materialien, die als Arbeitsplatte verwendet werden, auch als Nischenrückwand einsetzbar.

Zu Anfang die gängigste Lösung: das Glas. Dieses kann in vielen verschiedenen Ausführungen geliefert werden. Einfarbig glänzend, über satiniert, bis hin zur Ornamentoberfläche. Zusätzlich können Sie aus einer Vielzahl von Motiven wählen, oder überhaupt ein selbst gemachtes oder gewähltes Foto auf die Glasrückwand abdrucken lassen. Wenn man sich dafür entscheidet, ein eigenes Foto zu verwenden, ist man garantiert der einzige, der so eine Rückwand hat – ein echtes Unikat!
Eine schöne und sinnvolle Zusatzausstattung der Glasrückwand ist die Möglichkeit, diese mit einer Metallbeschichtung zu versehen, damit man sie auch als Pinnwand verwenden kann. So können Rezepte einfach mittels Magneten angepinnt werden und liegen nicht mehr auf der Arbeitsfläche herum – wie praktisch!
Das Glas wird als ESG (Einscheibensicherheitsglas) gefertigt und kann mit einer Maximallänge von 2m geliefert werden. Aufgrund der geschlossen porigen Oberfläche ist es sehr leicht zu reinigen und von der hygienischen Seite her die ideale Lösung.

Auch Naturstein kann als Rückwand verwendet werden. Der Stein ist ein natürlich gewachsenes Material und daher immer ein Unikat.
Da die Materialstärke 20mm beträgt, ist diese Rückwand relativ schwer. Hier muss besonders auf einen geeigneten Untergrund geachtet werden.

Quarzstein, Keramik, Mineralwerkstoff, Laminat und auch die Compactplatte, lassen sich ebenfalls für ein schönes, stimmiges und einheitliches Bild als Rückwand hinter der Arbeitsplatte verbauen. Die Oberflächen sind jeweils pflegeleicht. Für genaue Informationen zu den einzelnen Materialien gibt es eine Ausführliche Beschreibung in unserem Artikel über Arbeitsplatten.

Wenn man dasselbe Material als Rückwand verwendet, woraus auch die Arbeitsplatte ausgeführt ist, erhält man dadurch ein durchgehendes, einheitliches Konzept. In modernen, minimalistisch eingerichteten Haushalten ist dieses Erscheinungsbild erwünscht. Wenn man die Rückwand und die Arbeitsplatte als Einheit gestalten möchte, sollte dies bei der Arbeitsplattenwahl bereits feststehen, da man dann bei der Bestellung darauf achten muss, dass die beiden Komponenten aus derselben Charge kommen, damit der Farbton nicht abweicht.

Zusätzlich gibt es noch ein weitere Materialien, welche für Küchenrückwände entwickelt wurden. Eine mit Glasfaser verstärkte Polyesterplatte die es in vielen Farben, mit vielen Motiven und Oberflächen gibt. Die sehr robuste Gelcoatoberfläche ist Porenfrei und wie alle bereits angeführten Materialen leicht sauber zu halten. Sollten wider Erwarten doch einmal Kratzer entstehen, können diese einfach herauspoliert werden, ähnlich wie bei einem Autolack.

Auch Rückwände mit Echt-Aluminium-Oberflächen sind eine perfekte Ergänzung zu Edelstahlspülen, Geräten oder anderem Zubehör aus Edelstahl. Wenn die Materialen sich wiederholen, ergibt das ein schlüssiges Erscheinungsbild und Raumgefühl.

Weitere Materialien sind Holzrückwände, die mit Motiven bedruckt und mit einer hochglänzenden Oberfläche versehen sind. Oberflächen wie Schultafeln, die mit Kreide beschrieben werden können. Funkelnde Kristalloberflächen mit effektvoller LED-Beleuchtung. Paneelsysteme mit integrierten Zwischenprofilen, in die man verschiedene Organisationsteile (Handtuchhalter, Tablethalter, Messerblock,uvm..) einhängen kann.

Eine alte, nicht mehr ansehnliche Nischenwand kann einfach mit einer neuen, effektvollen Rückwand neues Leben eingehaucht werden. Die Küche erhält dadurch ein ganz neues Erscheinungsbild.
BERATUNG

Eine Vielzahl von Möglichkeiten und Materialien machen die Wahl oft schwer. Daher bieten wir Ihnen unsere Hilfe an, die für Sie perfekte Lösung zu finden. Für jeden Kunden und jede Küche gibt es die passende Rückwand. Und wir Beraten Sie gerne dabei, eine Wahl zu treffen. In unserem Schauraum in der Oberen Marktstrasse 27 in Bad Goisern haben wir eine Vielzahl von Mustern zum besehen und begreifen. Auf Wunsch können auch Sondermuster bestellt werden. Wir freuen uns, Sie in unserem Geschäft begrüßen zu dürfen.

per Telefon unter: 06135-20625
per E-Mail unter: info@tischlerei-stieger.at
per facebook unter: Stiegertischler

Finden Sie bei uns die Nischenrückwand die perfekt zu Ihnen 
und zu Ihrer Küche passt.