Close
Arbeitsplatte - das Layout Ihrer Küche


Auf der Arbeitsplatte wird das, was wir zu uns nehmen zubereitet

Mit vielen Mustern und Ausführungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Es gibt viele verschiedene Materialien, woraus Arbeitsplatten gefertigt werden. Die Auswahl ist vielfältig und vielleicht auch manchmal verwirrend.

Wir möchten Ihnen hier die gängigen Materialien und Ausführungen vorstellen. Bilder von Mustern zu den einzelnen Materialien finden Sie in der Gallerie am Seitenende:

Dekorplatte
Der Dauerbrenner ist sicher die Dekorplatte. Auch oft als Kunststoff- oder Laminatplatte bezeichnet. Diese Platten gibt es inzwischen in verschiedenen Stärken (Dicken) von 18mm über 40mm bis 60mm haben wir sie im Programm. Die Laminatschicht, das heißt, die Beschichtung auf der Spanplatte beträgt bis zu 1mm, was die Nutzschicht sehr widerstandsfähig macht. In den modernen Pressverfahren werden nicht nur Farben und Muster auf die Platte gebracht, sondern auch Prägungen, die zum Beispiel ein Holzdekor täuschend echt erscheinen lassen. Auch die Steindekore wirken lebendig und authentisch. Für die Liebhaber der modernen Optik gibt es Dekorplatten auch in hochglänzender Ausführung. Mittels eigenen Fräs- und Klebeverfahren können Spülen und Kochfelder flächenbündig eingebaut werden – somit entfallen die oft mühsam zu reinigenden Schmutzfugen.

Natursteinplatte
Eine Natursteinplatte ist immer ein Unikat. Keinen Stein, keine Maserung gibt es ein zweites Mal. Es ist ein natürlicher Werkstoff und ein Klassiker. Hier beginnt die Materialstärke bei 20mm und geht bis 40mm. Achten muss man hier auch immer auf das Gewicht. Je dicker die Platte ist, umso schwerer wird sie auch. Am gängigsten ist die 30mm dicke Granitplatte, welche es in polierter Ausführung oder Leatheroptik gibt. Die  Leatheroptik lässt die Platte plastischer wirken da die weicheren Materialteile herausgebürstet werden. Dadurch wird die Oberfläche matt und leicht uneben. Das Erscheinungsbild wirkt wärmer und nicht so steril, wie vielleicht manch einer das Gefühl hat. Die Spülen werden meist von unten angeklebt, die Kochfelder flächenbündig eingelassen. Die Arbeitsfläche wird dadurch nicht durch Unebenheiten von Spüle oder Kochfeld unterbrochen. Heißes Kochgeschirr kann direkt auf der Küchenplatte abgestellt werden. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass keine Abtropftassen bei der Spüle mehr notwendig sind. Wenn doch etwas in der Art gewünscht wird, können Rillen oder eine leicht schräge Fläche Richtung Spüle ein gefräst werden, um dem Abtropfwasser eine Richtung zu geben. Wir beziehen unsere Natursteinplatten von dem örtlichen Steinmetz Günter Brucker, was uns und unseren Kunden den Vorteil verschafft, direkt dort in seiner Halle die Steine im Ganzen anzusehen und auszusuchen.

Keramikplatte
Keramik an sich ist ein bekanntes und täglich verwendetes Material in vielen Bereichen in unserem Leben. Die Fliesen im Bad, das Waschbecken oder auch das Porzellan am Frühstückstisch sind Gegenstände, die uns ständig begleiten. Nun gibt es dieses vielseitige Material auch in der Küche als Arbeitsplatte. Die Oberfläche der Platten ist völlig glatt und porenlos. Daher können keine Flüssigkeiten eindringen. Rotwein- oder Kaffeeränder gehören hier der Vergangenheit an. Auch ist keine Imprägnierung oder Versieglung notwendig. Da Keramik bei der Herstellung sehr hohen Temperaturen ausgesetzt ist, ist auch das Abstellen von heißen Pfannen oder Töpfen kein Problem. Optisch ist die Keramikplatte sehr ansprechend entweder einfarbig in verschiedenen Weiß- oder Brauntönen, aber auch in Granit- oder Marmoroptik erhältlich. Wir liefern die Platte in Stärken von 18mm, 40mm oder 60mm. Auch hier wird die Spüle von unten eingebaut und das Kochfeld flächenbündig ein gefräst.

Mineralwerkstoffplatte
Arbeitsplatte und Spüle aus demselben Material – diese Möglichkeit bietet der Mineralwerkstoff. Die Platten selber gibt es bereits ab 10mm Stärke, welche ein sehr modernes und puristisches Erscheinungsbild der Küche zur Folge hat. Weitere Materialstärken sind 30mm, 40mm und 60mm. Der Werkstoff ist ein Verbundmaterial aus Bauxit, Kunststoffen und Härtern, der durchgefärbt ein einfarbiges oder meliertes Bild ergibt. Die Oberfläche selber fühlt sich angenehm warm und seidig an. Wie auch die Keramikplatte ist sie porenfrei und verhindert dadurch ein Eindringen von Flüssigkeiten. Dennoch sollte man hier beim Sauberhalten der Platte konsequenter sein. Mittels feinen Schleifpapier und Politur kann die Oberfläche nachbehandelt und aufgearbeitet werden. Microkratzer können ähnlich wie beim Autolack entfernt werden. Bei der Mineralwerkstoffspüle werden die Seitenwände wie aus einem Guss von der Arbeitsoberfläche nach unten gezogen. Der Boden ist aus Edelstahl und wird von unten angeklebt. Dadurch gibt es auch hier keinerlei Schmutzfuge.

Compactplatte
Für die moderne und geradlinige Küche eignet sich die Compactplatte perfekt. Das Material ist aufgrund der Fertigung sehr hart und homogen. Es besteht aus mehreren schwarzen Papierschichten, die mit Harzen getränkt unter hohem Druck miteinander verpresst werden. Obenauf kommt die Abschlussschicht, welche der Platte ihr Erscheinungsbild gibt. Diese Deckschicht kann einfarbig, eine Holz- oder Steinoptik, aber auch eine Echtholzschicht sein. Compactplatten liefern wir nur in 12mm Stärke, wo die Seitenkanten immer schwarz sind. Aufgrund des hohen Drucks bei der Fertigung sind die Platten sehr strapazierfähig und durchwegs Feuchtigkeitsbeständig. Lediglich bei den mit Echtholzfurnier belegten Platten ist hier bei der Pflege darauf zu achten, dass Holz ein Naturprodukt ist, welches regelmäßige Pflege benötigt. Um auch bei dieser Platte eine schön durchgängige Arbeitsfläche zu erhalten, werden Spülen von unten oder so wie die Kochfelder flächenbündig eingebaut.

Quarzsteinplatte
Zu einem der härtesten, natürlich vorkommenden Materialien gehört der Quarz. So werden Quarzkristalle zusammen mit Harzen und Farbpigmenten zu dem Arbeitsplattenwerkstoff Quarzstein verarbeitet. Die Optik dieser Platten ist grob oder fein meliert aber auch einfarbig, die Oberfläche variiert zwischen poliert und matt. Die Platten gibt es in den Stärken 12mm, 30mm, 40mm und 60mm. Somit können Stilrichtungen von topmodern bis Landhaus abgedeckt werden. Aufgrund der Härte der Quarzkristalle sollte zum Schneiden unbedingt eine entsprechende Unterlage verwendet werden, um das Abstumpfen des Messers zu vermeiden. Wenn die Oberfläche täglich mit einem feuchten Haushaltstuch abgewischt wird, bleibt die Optik der Arbeitsplatte lange und dauerhaft wie neu. Spülen und Kochfelder werden auch in diesem Material Flächenbündig eingebaut.

Glasplatte
Zu dem vielleicht ungewohntesten Material im Bereich der Küchenarbeitsplatte gehört sicherlich das Glas. Aus den natürlichen Rohstoffen Quarzsand, Kalk und Soda hergestellt und einem speziellen Härtungsverfahren eignet sich die Glasplatte allerdings hervorragend dazu, als Arbeitsplatte in der Küche eingesetzt zu werden. Ihre pflegeleichte und hygienische Oberfläche, wahlweise in glänzend oder satiniert, bietet die ideale Grundlage dafür. Auch optisch hat Glas eine Menge zu bieten. Auf die Rückseite der 12mm starken Platte kann jedes Motiv gedruckt werden. So bekommt die Küche ein ganz individuelles Erscheinungsbild, welches aufgrund der Tatsache, dass Glas farblos und durchsichtig ist, beinahe schwebend wirkt. Die fertig ab Werk eingebauten Spülen garantieren die perfekte Verarbeitung. Auch das flächenbündig eingebaute Kochfeld besticht durch die scheinbar durchgehende Oberfläche.

Massivholzplatte
Das im Möbelbau vielleicht logischste Material ist wohl die Massivholzarbeitsplatte. Durch die Beschaffenheit von Holzart, Umwelteinflüsse, Alter des Baumes und Standort ist auch hier wieder jede Platte ein Unikat. Da Holz ein lebender Werkstoff ist, der auch nach Verarbeitung die Eigenschaft hat, sich auszudehnen oder zusammenzuziehen (zu schwinden), muss hier immer damit gerechnet werden, dass trotz fachgerechter und sorgfältiger Behandlung leichte Oberflächenunebenheiten entstehen können. Holz ist einzigartig in der Optik und auch wenn man es berührt, fühlt es sich warm und sympathisch an. Es ist grundsätzlich pflegeleicht und zieht keinen Staub an (antistatisch). Jedoch muss darauf geachtet werden, dass Holz immer wieder geölt werden möchte. Unsere Holzarbeitsplatten haben Stärken von 30mm, 40mm und 60mm und werden aus verleimten Hartholzstäben hergestellt. Spülen können auch hier wieder von unten eingebaut werden. Aufgrund der Hitzeentwicklung von Kochfeldern können diese jedoch nicht flächenbündig in Holzarbeitsplatten eingebaut werden. Dadurch würde die natürliche kleine Rissbildung dieses Werkstoffes im Bereich des Ausschnittes zu sehr verstärkt werden.

Materialeigenschaften von Küchenarbeitsplatten

 HitzebständigKratzfestErscheinungsbildUV-BeständigMaterialstärke  in mm
Dekorneinneinvielfältignein18 / 40 / 60
Natursteinjajagemasertnein20 / 30 / 40
Keramikjajaeinfärbig-gemasertja18 / 40 / 60
Mineraelwerkstoffnein *neinruhignein10 / 30 / 40 / 60
Compactplatteneinneinvielfältignein12
Quarzsteinnein *jagrob-/feinmeliertnein12 / 30 / 40 / 60
Glasnein *neinvielfältigja12
Massivholzneinneineinzigartignein30 / 40 / 60

*Hitzebeständig bei Abstellen eines Wasserkochtopfs – keine heißen Fettpfannen abstellen

Wir hoffen, Ihnen hiermit einen kleinen Leitfaden in die Hand gegeben zu haben, der Ihnen die Entscheidung für Ihre ganz eigene, individuell zu Ihnen passende Arbeitsplatte erleichtert. Bei uns im Geschäft haben wir Muster zu allen hier vorgestellten Materialien, die wir Ihnen gerne zeigen und im Detail erklären. Sie finden uns in der Oberen Marktstraße 27, 4822 Bad Goisern. Gerne können Sie auch unter info@tischlerei-stieger.at oder per Telefon unter 0043-6135-20625 Kontakt mit uns aufnehmen.

BERATUNG

Wir beraten Sie gerne bei der Wahl Ihrer persönlichen Arbeitspaltte. Viele Muster, Farben und Ausführungen können Sie bei uns im Geschäft direkt begutachten und begreifen.

Gerne machen wir ein auf Ihre Küche angepasstes Angebot.

Setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Folgende Möglichekiten stehen Ihnen dazu zur Verfügung:

per Telefon unter: 06135-20625
per E-Mail unter: info@tischlerei-stieger.at
per facebook unter: Stiegertischler

Finden Sie bei uns die Arbeitsplatte die die Arbeit zum Erlebnis werden lässt.